Köln aktuell / Montag, 14.April.2014

11.000 Plakate für Köln!

Trotz aller Widrigkeiten und staatlichen Repressionen gegen einzelne PRO-KÖLN-Funktionäre, ist am Wochenende wie geplant der Plakatwahlkampf eröffnet worden. Traditionell gibt es im Kölner Plakatwahlkampf eine regelrechte Materialschlacht. PRO KÖLN spielt hier seit 2004 in der ersten Liga mit und hat auch für diesen Kommunalwahlkampf wieder 8000 Plakate beantragt und genehmigt bekommen. Zusätzlich hat die Schwesterorganisation PRO NRW 3000 Plakate für ihren Europawahlkampf in Köln eingeplant. Knapp 2000 PRO-KÖLN- und PRO-NRW-Plakate wurden am Wochenende bereits auf zentralen Straßen und im Innenstadtbereich gehängt. Weitere Straßen, Plätze und die Außenbezirke kommen in den nächsten Tagen dazu.

Zusätzlich zu einer wahrnehmbaren Plakatierung wird es ab dem 26. April eine Kundgebungsserie durch die ganze Stadt geben, Motto:”86 Veedel, ein PRO KÖLN!”. Flankiert von zahlreichen weiteren kleinen Infoständen und einer massiven Flugblattverteilung im ganzen Stadtgebiet. Weitere, noch vertrauliche ”Joker” werden im Verlauf des Wahlkampfes ausgespielt werden.

Thematisch wird sich der PRO-KÖLN-Kommunalwahlahlkampf schwerpunktmäßig um die Themen Asyl, innere Sicherheit und Politikverdrossenheit drehen. PRO NRW wird zusätzlich die Themen EU-Armutseinwanderung und Euro-Abzocke aufgreifen. Die Kölner Linkspartei hat auf diese Ausrichtung offenbar schon reagiert und hängt zahlreiche Plakate für noch mehr Einwanderung und noch luxuriösere Asylbewerberunterbringungen.

Da dürfte es für einheimische ”Wutbürger” am 25. Mai eigentlich eine einfache Entscheidung werden, ob sie diesmal “rechten” oder “linken” Protest wählen ….

Tags:

Kontakt

Sie sind an der Arbeit der Bürgerbewegung Pro Köln interessiert und möchten mit uns direkt in Kontakt treten? Dann schreiben Sie uns Ihre Daten auf und einer unserer Mitarbeiter wird sich umgehend bei Ihnen melden!

Seiten

Impressum | Datenschutz
© 2014 Bürgerbewegung PRO KÖLN e.V. | Based on Themnific Theme