200 Kosovaren in Deutzer Turnhalle
Aus den Veedeln, Köln aktuell / Montag, 23.Februar.2015

200 Kosovaren in Deutzer Turnhalle

In einem Hintergrundgespräch im Kölner Rathaus hat die Sozialdezernentin Reker, ihres Zeichens bekennende Asyllobbyistin und CDU-Oberbürgermeisterkandidatin, heute gegenüber der Presse die Einquartierung von 200 weiteren Asylbewerbern in einer Deutzer Sporthalle angekündigt. Die Vierfachturnhalle am Reitweg wird ansonsten von mehreren örtlichen Sportvereinen und der Fachhochschule genutzt.
Künftig werden dort bis zu 200 Asylbewerber Quartier nehmen, die laut Stadtverwaltung hauptsächlich aus dem Kosovo kommen werden und damit zu fast 100 Prozent gar nicht wirklich asylberechtigt sind. Lichtblick für alle Optimisten: Zumindest das Märchen von den armen verfolgten Flüchtlingen aus Syrien oder dem Irak wird von Reker und Co. nicht mehr zum Besten gegeben.

 

Tags: ,

Kontakt

Sie sind an der Arbeit der Bürgerbewegung Pro Köln interessiert und möchten mit uns direkt in Kontakt treten? Dann schreiben Sie uns Ihre Daten auf und einer unserer Mitarbeiter wird sich umgehend bei Ihnen melden!

Seiten

Impressum | Datenschutz
© 2016 Bürgerbewegung PRO KÖLN e.V. | Based on Themnific Theme