Themen aus August, 2010

  • Mülheim: pro-Köln-Veedelstour gestartet

    Aus den Veedeln / August 2010

    Bei herrlichstem Spätsommerwetter ist am heutigen Vormittag die pro-Köln-Veedelstour in Mülheim gestartet. An dem Zugang zum Wochenmarkt an der Berliner Straße hatten die pro-Köln-Aktivisten den Infostand aufgebaut und konnten zahlreich die eigens für die Veedelstour aufgelegten Flugblätter an die Passanten verteilen und viele gute Gespräche führen. Als eine der klassischen… weiterlesen

  • Fraktion pro Köln beantragt Ehrenbürgerwürde für Thilo Sarrazin!

    Köln aktuell / August 2010

    Die Fraktion pro Köln hat für die nächste Ratssitzung am 14. September die Verleihung der Kölner Ehrenbürgerwürde für Thilo Sarrazin beantragt, wie auch der Politblog freiheitlich.org berichtet. In der Antragsbegründung wird auf Sarrazins große Verdienste um die Meinungsfreiheit wider dem Diktat der “Politischen Korrektheit” abgezielt. Diese “Bresche für die Meinungsfreiheit”… weiterlesen

  • Großes Sommerfest der Pro-Bewegung

    Köln aktuell / August 2010

    Weit über 200 Gäste besuchten gestern das Sommerfest der Pro-Bewegung in Leverkusen-Schleebusch. Bei einem abwechslungsreichen politischen Rahmenprogramm standen diesmal auch Geselligkeit und das Gemeinschaftsgefühl der Pro-Aktivisten im Mittelpunkt. Höhepunkt der Veranstaltung war neben den Reden des Vorsitzenden der Pro-Bewegung, Markus Beisicht, und des Generalsekretärs der spanischen Plataforma per Catalunya, Pablo Barranco,… weiterlesen

  • Südstadt: “Mobile ethnische Minderheiten” im Vormarsch

    Aus den Veedeln / August 2010

    Seit 2008 gehören die früher umgangssprachlich als “Zigeuner” bekannten “mobilen ethnischen Minderheiten” zum festen Stadtbild der Südstadt und mit ihnen auch eine spürbar erhöhte Kriminalitätsrate. Unter anderem haben Vertreter dieser “mobilien ethnischen Minderheit”, die häufig aus dem Balkan eingereist sind, den Handel mit Heroin und anderen Drogen fest in der Hand. Sie nutzen für… weiterlesen

  • „Türken-Fritz“ verbreitet Verschwörungstheorien

    Köln aktuell / August 2010

    Der Kölner Alt-OB Fritz Schramma (CDU), Hauptverantwortlicher für den Bau der orientalischen Großmoschee in Köln-Ehrenfeld, hat sich mit abstrusen Theorien zum Ausgang der nordrhein-westfälischen Landtagswahl aus dem politischen Exil zurückgemeldet. Wenn der einstige “Arbeiterführer” Jürgen Rüttgers ihm nach dem Einsturz des Kölner Stadtarchivs nicht im Stich gelassen hätte, dann wäre… weiterlesen

  • Zoobrücke einsturzgefährdet?

    Köln aktuell / August 2010

    Aufregung um eine der wichtigsten Kölner Verkehrsadern, die Zoobrücke, über die täglich rund 100.000 Fahrzeuge rollen: In einer überraschend anberaumten Krisensitzung informierte Stadtdirektor Kahlen heute Nachmittag die Vertreter der Stadtratsfraktionen, dass verschiedene Zubringer und Auffahrten der Zoobrücke evtl. einsturzgefährdet sein könnten.   Deshalb müssten in Kürze gravierende Einschränkungen des Verkehrs… weiterlesen

  • Rodenkirchen: Antragsoffensive in der Bezirksvertretung

    Aus den Veedeln / August 2010

    Nicht nur im Rat der Stadt Köln, sondern auch in den neun Bezirksvertretungen der Domstadt ist pro Köln im Hinblick auf Anträge und Anfragen sehr aktiv. Eines der jüngsten Beispiele liefert Rodenkirchener pro-Köln-Bezirksvertreter Bernd M. Schöppe. Im Sinne der Förderung der direkten Demokratie beantragt er für die Sitzung der Bezirksvertretung… weiterlesen

  • Altparteien auf dem Abstellgleis

    Köln aktuell / August 2010

    Die Kölner Altparteien  befinden sich immer mehr auf dem politischen Abstellgleis: Aktuelle Themen gehen an ihnen vorbei oder werden bewusst von ihnen ignoriert, während die Fraktion pro Köln diese mittels Dringlichkeitsanträgen oder Sondersitzungen des Rates auf die Tagesordnung bringt. So auch gestern wieder , als sich eine von pro Köln durchgesetzte Ratssondersitzung mit der… weiterlesen

  • Opernquartiersanierung: Mut zum Kostendeckel

    Köln aktuell / August 2010

    Es ist kaum eine Woche her, dass sich Oberbürgermeister Jürgen Roters (SPD) lauthals über die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie ereiferte, die angeblich nachweisden, dass eine Sanierung von Opernhaus und Schauspielhaus am Offenbachplatz nur 15 Millionen teurer sei, als die vom Rat beschlossene Sanierung. Offenbar wurden Herrn Roters hier aber falsche Zahlen… weiterlesen

  • Kontakt

    Sie sind an der Arbeit der Bürgerbewegung Pro Köln interessiert und möchten mit uns direkt in Kontakt treten? Dann schreiben Sie uns Ihre Daten auf und einer unserer Mitarbeiter wird sich umgehend bei Ihnen melden!

Seiten

Impressum | Datenschutz
© 2016 Bürgerbewegung PRO KÖLN e.V. | Based on Themnific Theme