Themen aus Oktober, 2010

  • FPÖ setzt auf Antritt der Pro-Bewegung zur Europawahl 2014

    Köln aktuell / Oktober 2010

    Eine erste Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse der heutigen Pressekonferenz von FPÖ und Pro-Bewegung: FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky verkündete heute auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem Pro-NRW-Vorsitzenden Markus Beisicht in Leverkusen entscheidende Weichenstellungen für die künftige Kooperation beider Parteien. Vor der versammelten nationalen und europäischen Presse deponierte Vilimsky folgende Kernaussagen: 1. Die Zusammenarbeit beider… weiterlesen

  • Roters entdeckt die Veedel

    Köln aktuell / Oktober 2010

    Die große Integrationskraft der Stadt Köln zeigt sich auch an der Attraktivität der kölschen Sprache, die so genannte Immis sehr schnell in ihren Wortschatz übernehmen, wie auch unser aus Düsseldorf zugewanderter SPD-Oberbürgermeister Roters. Dieser hat die Attraktivität der Veedel für sein politisches Engagement entdeckt und ein Einzelhandelskonzept vorgelegt. Das alles… weiterlesen

  • Roters Intrigenstadl

    Köln aktuell / Oktober 2010

    Schon knapp ein Jahr nach seiner Wahl zum Oberbürgermeister scheint der Nachfolger des Lateinlehrers Fritz Schramma sprichwörtlich mit seinem Latein am Ende zu sein. Um abzulenken von seiner eigenen Unfähigkeit, täuscht der OB mit dem Quasi-Monopolisten der Kölner Qualitätspresse angebliche Macherqualitäten vor. Den Haushalt mit dem größten Defizit aller Zeiten,… weiterlesen

  • Innenstadt: Schlägereien am Wochenende an der Tagesordnung

    Aus den Veedeln / Oktober 2010

    In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es im Bereich der Ringe zum wiederholten Male zu Schlägereien, bei denen zahlreiche Menschen verletzt wurden. Die Polizei musste mehrfach mit mehren Dutzend Beamten ausrücken, um die öffentliche Ordnung wieder herzustellen. Hauptsächlich gingen die Schlägereien von Personen mit Migrationshintergrund aus. So schlug… weiterlesen

  • FPÖ-Büro ist in Köln herzlich willkommen!

    Köln aktuell / Oktober 2010

    Die Vorsitzende der Fraktion pro Köln, die 32jährige Rechtsanwältin Judith Wolter, begrüßt Überlegungen der Freiheitlichen Partei Österreichs, im Rheinland oder vielleicht sogar direkt in Köln ein Europa- bzw. Deutschlandbüro zu eröffnen. “Die FPÖ ist uns jederzeit herzlich willkommen, auch hinsichtlich der möglichen Aufgaben eines solchen Büros: Derzeit planen bekanntlich die FPÖ… weiterlesen

  • Pro-Köln-Effekt: Keine städtischen Geschäfte mit Oppenheim-Esch mehr!

    Köln aktuell / Oktober 2010

    Steter Tropfen höhlt den Stein: Nach jahrelanger Aufklärungsarbeit von pro Köln in den städtischen Gremien und der Öffentlichkeit über den Themenkomplex Messeskandal/Oppenheim-Esch-Fonds, hat heute auch SPD-Oberbürgermeister Jürgen Roters in einem Zeitungs-Interview geäußert, dass es künftig keine Geschäfte mehr zwischen der Stadt und dem Esch-Fonds geben würde. Und: Sein Vorgänger, der unselige… weiterlesen

  • Patrik Brinkmann im Gespräch mit Filip Dewinter

    Köln aktuell / Oktober 2010

    Der deutsch-schwedische Pro-Politiker und Unternehmer Patrik Brinkmann hält sich derzeit zu mehrtägigen Gesprächen beim Vlaams Belang in Antwerpen und Brüssel auf. Im Verlauf der Verhandlungen traf sich Patrik Brinkmann gestern auch mit dem Vlaams-Belang-Fraktionsvorsitzenden Filip Dewinter im flämischen Parlament. Themen der Unterhaltung waren u.a. der große “Marsch für die Freiheit” am 7. Mai 2011… weiterlesen

  • Bettensteuer ist wirtschaftsfeindlich

    Köln aktuell / Oktober 2010

    Breit lächelnd war der Kölner SPD-Fraktionschef Martin Börschel vor wenigen Monaten im Spiegel abgedruckt. Das Hamburger Magazin würdigte in einem ganzseitigen Artikel die angeblichen Verdienste des SPD-Jungspundes, die er sich mit der, auf seine Initiative zurückgehenden, Einführung einer so genannten Bettensteuer erworben zu haben glaubt. Diese Steuer in Höhe von… weiterlesen

  • Ehrenfeld: pro Köln beantragt vertiefte Bürgerbeteiligung beim Bauprojekt Helios-Gelände

    Aus den Veedeln / Oktober 2010

    Die Fraktion pro Köln hat Wort gehalten und heute einen Antrag für eine vertiefte Bürgerbeteiligung nach Modell 3 bei dem Ehrenfelder Bauprojekt Helios-Gelände im Stadtentwicklungsausschuss eingereicht. In seiner Sitzung am 4. November um 15.00Uhr wird der Stadtentwicklungsausschuss diesen wegweisenden Antrag für ein deutliches Mehr an Bürgerbeteiligung behandeln und jeder interessierte… weiterlesen

  • Kontakt

    Sie sind an der Arbeit der Bürgerbewegung Pro Köln interessiert und möchten mit uns direkt in Kontakt treten? Dann schreiben Sie uns Ihre Daten auf und einer unserer Mitarbeiter wird sich umgehend bei Ihnen melden!

Seiten

Impressum | Datenschutz
© 2016 Bürgerbewegung PRO KÖLN e.V. | Based on Themnific Theme