Themen aus November, 2010

  • Junge Union Köln übt das Lustreisen

    Köln aktuell / November 2010

    Ganz auf den lustreisenden Spuren ihrer Mutterpartei wandelt derzeit die Junge Union (JU) Köln. Die Jugendorganisation der Christdemokraten plant vom 16. bis 18. Dezember eine nach eigener Aussage als „politische Bildungsfahrt“ titulierte Reise nach Berlin, für die der Kölner Verband der Jungunionisten üppige Unterstützung aus dem Bundesfamilienministerium erhält. Im Hause… weiterlesen

  • Rodenkirchen: Altparteien verhindern Tunnellösung für Querung der Rhein-Uferstraße

    Aus den Veedeln / November 2010

    Als es in der gestrigen Ratssitzung gegen 22.45Uhr für alle autofahrenden Bürger der Stadt richtig interessant wurde, fand die Sitzung de facto unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt, weil auch der letzte Zuschauer bereits eine Stunde zuvor frustriert von den langatmigen Schaufensteranträgen der Altparteien die Zuschauertribüne geräumt hatte. Nun war also die Bühne frei… weiterlesen

  • Ratssitzung: pro Köln rettet bezahlbare Mittagessen für Schulkinder

    Köln aktuell / November 2010

    Zu Beginn der gestrigen Ratssitzung, die mehr als acht Stunden dauerte, warnte pro-Köln-Stadtrat Jörg Uckermann, dass dann, wenn alle Gebührenerhöhungsbeschlüsse der rot-grünen Haushaltskoalition erfolgen würden, dies für jeden Kölner Haushalt den Kosten für eine Woche Urlaub gleichkäme. Zumindest eine Gebührenerhöhung, nämlich die über 30% Erhöhung für das Mittagessen unserer Kinder… weiterlesen

  • Innenstadt: Tagbruch auf der Straße Unter Goldschmied

    Aus den Veedeln / November 2010

    Es sah alles ganz unspektakulär aus, als pro-Köln-Stadtrat Jörg Uckermann am heutigen Morgen auf dem Weg ins Büro am historischen Rathaus vorbeieilte und bemerkte, dass offenbar einige Pflastersteine in der Fahrbahnmitte der Straße Unter Goldschmied fehlten. Einige Rathausmitarbeiter schienen das Phänomen für so interessant zu halten, dass sie ebenfalls hinzukamen.… weiterlesen

  • Judith Wolter: Unseren Lebensstil verteidigen!

    Köln aktuell / November 2010

    Die pro-Köln-Fraktionsvorsitzende Judith Wolter spricht in einem Video-Interview über ihre Arbeit im Kölner Stadtrat. Auch in der zweiten Legislaturperiode seien die Altparteien nicht in der Lage, mit den Anträgen ihrer Fraktion sachlich umzugehen. Aktuelles Beispiel: pro Köln beantragte wegen der Terrorgefahr, dass die Verwaltung ein Sicherheitskonzept für die Weihnachtsmärkte in… weiterlesen

  • Judith Wolter: Keinen C€NT für EU-Pleitestaaten

    Köln aktuell / November 2010

    Das Wort Rettungsschirm hätte unter normalen Voraussetzungen gute Chancen, zum Unwort des Jahres oder sogar des Jahrzehnts zu werden. Nicht nur, dass mit dem Begriff Rettungsschirm verunklart wird, worum es geht: Das Ganze verharmlost die milliardenschwere Verschwendung von Steuergeldern in unverantwortlicher Weise. Erst wurden den Banken Milliarden zugewiesen, dann einem… weiterlesen

  • Porz: Schildbürgerstreich um Turnhallennutzung - Sportvereine haben das Nachsehen

    Aus den Veedeln / November 2010

    Der Turn- und Spielverein 1899 e.V. Porz ist eine Institution im Stadtteil. Er ist traditionsreich und tut sich sowohl im Leistungs- wie auch im Breitensport für Jung und Alt hervor. Stets innovativ widmet er sich auch Angeboten wie etwa dem Mutter- und Kindturnen. Die Stadt Köln scheint dies allerdings wenig… weiterlesen

  • Kulturprovinzposse im Kulturausschuss

    Köln aktuell / November 2010

    Dass die Karten für das Original Kölsche Hänneschen-Theater teuer und begehrt sind, ist in Köln bekannt. Vielen Bürgern ist aber nicht bekannt, dass der Besuch als Zuschauer in städtischen Gremien wie dem Rat oder dem Kulturausschuss zwar kostenlos ist, man aber viel zu lachen bekommt. So tagte gestern der städtische… weiterlesen

  • Unsere Sozialkassen werden geplündert

    Köln aktuell / November 2010

    Dramatische Zahlen über die Verteilung der Hartz-IV-Quoten offenbart jetzt die Bundesagentur für Arbeit und das Statistische Bundesamt. Ausgewertet wurde die Hartz-IV-Quote bei den in Deutschland lebenden Ausländern ohne deutschen Pass. Insgesamt leben nach dieser Statistik 6.694.776 Ausländer ohne diesen in Deutschland, besitzen aber trotzdem eine Arbeitserlaubnis. 1.246.806 erhalten davon Hartz-IV.… weiterlesen

  • Kontakt

    Sie sind an der Arbeit der Bürgerbewegung Pro Köln interessiert und möchten mit uns direkt in Kontakt treten? Dann schreiben Sie uns Ihre Daten auf und einer unserer Mitarbeiter wird sich umgehend bei Ihnen melden!

Seiten

Impressum | Datenschutz
© 2016 Bürgerbewegung PRO KÖLN e.V. | Based on Themnific Theme