Themen aus April, 2012

  • Kalk: Linksautonome wollen PRO-KÖLN-Fraktionssitzung stürmen und greifen dabei zwei städtische Angestellte an!

    Aus den Veedeln / April 2012

    Am Mittwochabend versuchten rund 20 teils vermummte Linksautonome die große Fraktionssitzung der Bürgerbewegung PRO KÖLN im Kalk-Karree zu stürmen. Dabei griffen vier linksextreme Gewalttäter zwei Bedienstete des städtisches Wachpersonals des Kalk-Karrees an. Unter den angegriffenen Stadtbediensteten befand sich auch eine Frau, die die vermummten Schläger als “Nazisau” titulierten. Nach dem… weiterlesen

  • Stigmatisierungskampagne gegen PRO NRW kurz vor der Landtagswahl

    Köln aktuell / April 2012

    Beisicht: PRO NRW fordert Verbot aller verfassungsfeindlichen neonazistischen Vereinigungen und Gruppierungen! In Radevormwald wurde heute öffentlichkeitswirksam das Fraktionsbüro von PRO NRW durchsucht, nachdem vorab die Medien informiert worden waren. Ein parteiloser Bruder eines PRO NRW-Mitglieds soll zeitweise Zugang zu den Fraktionsräumen gehabt haben und auf dem Fraktionscomputer illegal im Alleingang… weiterlesen

  • Die Geschichte vom Hasen und Igel - oder warum im Internetzeitalter noch gutes Geld für schlechte Tageszeitungen ausgeben?

    Köln aktuell / April 2012

    Bereits am Freitag berichteten PRO KÖLN und PRO NRW auf ihren Internetseiten darüber, dass der islamistische Hassprediger Ibrahim Abou Nagie viel Geld vom deutschen Sozialamt erhalten würde. “Kaum” vier Tage später greifen am heutigen Dienstag auch die Kölner DuMont-Qualitätszeitungen Stadt-Anzeiger und Rundschau den Skandal auf. “Da frägt man sich doch glatt,… weiterlesen

  • Salafistischer Hassprediger Ibrahim Abou Nagie lebt von Hartz 4

    Köln aktuell / April 2012

    Der in Köln wohnhafte Ibrahim Abou Nagie will am liebsten das Grundgesetz durch die Scharia ersetzen. Den deutschen Staat und unsere Werte und Normen lehnt er entschieden ab. Unser Geld jedoch nimmt er gerne: 2.500 EUR monatlich soll der Islamist monatlich für sich und seine Familie kassieren, berichtet das Internetportal www.freiheitlich.me… weiterlesen

  • Wahlkampfeindrücke aus Köln

    Köln aktuell / April 2012

    Auch in Köln liefern sich die Parteien seit dem letzten Wochenende wieder einen heftigen Straßenwahlkampf. Die Bürgerbewegung PRO KÖLN steht dabei natürlich an der Seite ihrer Schwesterorganisation PRO NRW, die diesmal auf Listenplatz 7 (direkt hinter den Piraten) zur Landtagswahl antritt. Drei PRO-KÖLN-Stadträte befinden sich unter den ersten zehn Listenplätzen von… weiterlesen

  • Gefährlicher Islamist am Köln-Bonner Flughafen verhaftet

    Köln aktuell / April 2012

    Die islamistische Terrorgefahr ist überall in Deutschlands Städten  spürbar. Während radikalislamische Salafisten mit ihrem Treiben den ideologischen Nährboden für Terroristen bereiten, müssen die deutschen Sicherheitsbehörden immer wieder in letzter Sekunde zuschlagen, um Schlimmeres zu verhindern. So auch jüngst wieder am Flughafen Köln/Bonn, wie das Internetmagazin www.freiheitlich.me berichtet: Der 27 Jahre… weiterlesen

  • Multikultureller Alltag in Köln: PKK-Anhänger stürmen Rheinschiff

    Köln aktuell / April 2012

    Seit Jahren werden durch eine falsche Einwanderungspolitik auch internationale Konflikte nach Deutschland importiert. Über ein besonders bizarres aktuelles Beispiel berichtet der Internetblog PI: Anhänger der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK haben am Sonntagnachmittag ein Ausflugsschiff auf dem Rhein bei Köln vorübergehend gekapert. Die zehn Männer und Frauen wollten über die Außenlautsprecher… weiterlesen

  • Markus Beisicht: Verbot aller salafistischen Vereine!

    Köln aktuell / April 2012

    Markus Beisicht: “Wir fordern ein Verbot aller salafistischen Vereine sowie ein konsequentes Einschreiten des Staates gegenüber islamistischen Hasspredigern!” In ganz NRW erleben wir eine Öffentlichkeitsoffensive der sogenannten Salafisten. Die radikalen islamistischen Hassprediger fordern einen Koran für jeden Haushalt und die Einführung der Scharia der Bundesrepublik. In Millionenauflage verteilen Sie derzeit… weiterlesen

  • Porz: PRO KÖLN hat islamistischen Oster-Hassprediger Abou-Nagie bereits seit September 2011 im Visier

    Aus den Veedeln / April 2012

    Während die überregionalen Medien erst jetzt ausführlich über den salafistischen Oster-Hassprediger Ibrahim Abou-Nagie berichten, hat die Bürgerbewegung PRO KÖLN den gefährlichen Kölner Islamisten schon seit September 2011 im Visier. In einer Anfrage in der Bezirksvertretung Köln-Porz hatte Regina Wilden für PRO KÖLN die gefährlichen Umtriebe des Mannes thematisiert. Die Stadtverwaltung… weiterlesen

  • Kontakt

    Sie sind an der Arbeit der Bürgerbewegung Pro Köln interessiert und möchten mit uns direkt in Kontakt treten? Dann schreiben Sie uns Ihre Daten auf und einer unserer Mitarbeiter wird sich umgehend bei Ihnen melden!

Seiten

Impressum | Datenschutz
© 2016 Bürgerbewegung PRO KÖLN e.V. | Based on Themnific Theme