Themen aus August, 2013

  • Die Schwedendemokraten zu Gast bei der PRO-Bewegung

    Köln aktuell / August 2013

    Dass die PRO-Bewegung über ausgezeichnete Kontakte zu den führenden freiheitlichen Parteien in Europa unterhält, ist bekannt. Bei einer Versammlung, die am 28. August 2013  in Köln durchgeführt wurde, war mit Axel W. Karlsson ein Vertreter, Funktionär in Göteborg und Kandidat der Schwedendemokraten zu Gast. In einem Gastvortrag berichtete Karlsson von… weiterlesen

  • Armutseinwanderung in den letzten Jahren dramatisch angestiegen!

    Köln aktuell / August 2013

    Köln verkommt immer mehr zum Sozialamt von Deutschland. Die Zahl der in Köln lebenden Rumänen und Bulgaren – meist Angehörige der Sinti und Roma – ist in den letzten Jahren um über 155 Prozent gestiegen! Soziale Einrichtungen gehen aber von einer weitaus höheren Dunkelziffer aus. „Es müssen endlich grundlegende Änderungen… weiterlesen

  • Skandal um AZ weitet sich aus – Sparkasse zahlt Umzug der kriminellen Linken!

    Köln aktuell / August 2013

    Dass Köln die Hauptstadt des Klüngels und der Korruption ist, wurde gestern ein weiteres Mal eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Wie verschiedene Medien übereinstimmend berichtet haben, begann gestern der Umzug des Autonomen Zentrums (AZ KÖLN) von der Wiersbergstraße zum Eifelwall. Die Kosten für den Umzug werden voll von der Sparkasse KölnBonn… weiterlesen

  • Skandal um AZ aufklären!

    Köln aktuell / August 2013

    Der Kölner Klüngel hat eine neue Stufe der Geschmacklosigkeit erreicht. Obwohl die Leute im AZ nachweislich kriminell vorgegangen sind – nicht nur bei der Besetzung, auch Übergriffe auf Passanten, Vergewaltigung in den eigenen Räumen oder massive Sachbeschädigung – bekommen die Kriminellen aus der Wiersbergstraße Unterstützung von der Kölner SPD, den… weiterlesen

  • Ratssondersitzung am 05. September

    Köln aktuell / August 2013

    Am 05. September findet auf Antrag der Fraktion der Bürgerbewegung PRO KÖLN eine Ratssondersitzung statt. Thematisiert wird, inwieweit in der Domstadt pädophile Strukturen verbreitet sind. Anlass ist die Debatte rund um die Grünen. In den 80er Jahren waren pädophile bzw. Pädophilie verharmlosende Strukturen weit verbreitet. Die Bekanntmachung der Sondersitzung hat… weiterlesen

  • Kalk / Südstadt: Linksautonome wechseln dank Rot-Grün nur die Rheinseite

    Aus den Veedeln / August 2013

    Was für ein peinliches Possenspiel: Trotz ständiger Randale, Vandalismus, Bedrohungen von Anwohnern und Politikern und einer eindeutig extremistischen Gesinnung, bekommt die linksautonome Szene Kölns ein neues städtisches Gebäude für umsonst zur Verfügung gestellt! Als “Belohnung für ihren Gewaltverzicht” stellte die Stadtführung in der Sitzung des Hauptausschusses die Umzugspläne vor: Von… weiterlesen

  • PRO KÖLN ruft Sondersitzung des Rates zur Aufarbeitung des grünen Pädophilie-Skandals in Köln ein

    Köln aktuell / August 2013

    Die Fraktion PRO KÖLN hat aufgrund der aktuellen und immer dringlicher werdenden Enthüllungen im Pädophilie-Skandal der GRÜNEN eine Sondersitzung des Kölner Stadtrates einberufen. PRO KÖLN beantragt, dass der Rat unverzüglich eine fachgerechte Untersuchung in Auftrag gibt, ob es in der Vergangenheit auch Verstrickungen Kölner Repräsentanten der GRÜNEN in pädophile bzw. Pädophilie… weiterlesen

  • Stadt Köln: Nix gutt Deutsch - jetzt auch ganz offiziell

    Köln aktuell / August 2013

    Nicht nur in Köln sinkt bekanntlich das allgemeine Bildungsniveau und deutsche Sprachverständnis dramatisch. Doch anstatt dagegen anzukämpfen, ergibt sich nun  die Kölner Stadtführung unter SPD-Oberbürgermeister Jürgen Roters dem Schicksal. Zumindest wirbt sie inzwischen ganz euphorisch für einen neuen Service auf der städtischen Internetseite: “leichte Sprache” - laut städtischer Eigenwerbung das Onlineangebot… weiterlesen

  • Wieder neuer Zoff um die „Bettensteuer“!

    Köln aktuell / August 2013

    Im Jahr 2010 ist in Köln eine Kulturförderabgabe auf Hotelübernachtungen, die sogenannte Bettensteuer, eingeführt worden. Übernachtende, egal ob sie aus privaten oder geschäftlichen Gründen in die Hotels eincheckten, mussten fünf Prozent des Preises als Abgabe an die Stadtkasse zahlen. Insgesamt weit über 15.000 Beschwerden von Hotelgästen und Klagen von 200… weiterlesen

  • Kontakt

    Sie sind an der Arbeit der Bürgerbewegung Pro Köln interessiert und möchten mit uns direkt in Kontakt treten? Dann schreiben Sie uns Ihre Daten auf und einer unserer Mitarbeiter wird sich umgehend bei Ihnen melden!

Seiten

Impressum | Datenschutz
© 2016 Bürgerbewegung PRO KÖLN e.V. | Based on Themnific Theme