Startseite   |   Suchen   |   Kontakt   |   Archiv   |   Impressum             

 
 

Programm
Kommunalwahl
Moscheebau
Korruption
Kriminalität
Ausgrenzung
Mitgliedschaft

 
 

9. April 2008:

Uckermann sorgt auch in Leverkusen für Wirbel!

Allein die Ankündigung, daß der ehemalige Kölner Vize-Bezirksbürgermeister Jörg Uckermann neben seinem Engagement für pro Köln in der Nachbarstadt Leverkusen als OB-Kandidat für pro NRW antreten wird, sorgte für hektische Reaktionen bei der politischen Klasse der Farbenstadt. Im „Leverkusener-Anzeiger“ weinten sich reihum alle Vertreter der Altparteien über den Antritt des neuen demokratischen Mitbewerbers aus und überschlugen sich in Ratschlägen, wie der umtriebigen Oppositionsbewegung noch beizukommen sei. Der „Leverkusener-Anzeiger“ stellte dabei wohl einen neuen Rekord auf, wie oft man in einem einzigen Artikel die Wörter „rechtsextrem“ oder „Rechtsextremisten“ verwenden kann. Ein journalistischer Skandal mit juristischen Folgen angesichts der Tatsache, daß pro NRW im NRW-Verfassungsschutzbericht überhaupt keine Erwähnung findet!

Die „Rheinische Post“, „Radio Leverkusen“ und auch einige Kölner Zeitungen berichteten ebenso eifrig über die angekündigte Wahlteilnahme von pro NRW in Leverkusen. Kein Wunder, steht doch für die etablierten Parteien 2009 ein politisches Erdbeben ins Haus: Denn hinsichtlich der stetig wachsenden Mitglieder- und Unterstützerzahlen scheint bereits jetzt ein Einzug von pro NRW in Fraktionsstärke sicher zu sein.

„Im Sommer werden wir dafür die wahlrechtlichen Voraussetzungen erfüllen und sowohl die Stimmkreis-Kandidaten aufstellen als auch die notwendigen Unterstützungsunterschriften beibringen. Und  nur als Beispiel: Die für Jörg Uckermanns OB-Kandidatur notwendigen 300 Unterschriften könnten wir schon jetzt mehrmals allein aus unserem Interessenstamm zusammenbekommen“, erklärt dazu der Leverkusener pro-NRW-Vorsitzende Rechtsanwalt Jörg Frischauf. „Im Herbst wird dann unser Vorwahlkampf eingeläutet, der die etablierten Parteipolitiker noch manch schlaflose Nacht bescheren wird. CDU, SPD und Co. werden sich in Leverkusen warm anziehen müssen!“

 

 
 
 

Geschichte
Stadtbezirke
Fraktionen
Zeitung "pro Köln"
Anträge Stadtrat
Anträge Ausschüsse
Anträge Bezirke
 

 ZURÜCK ZUM SEITENANFANG

© COPYRIGHT 2005 BÜRGERBEWEGUNG PRO KÖLN E.V.