Startseite   |   Suchen   |   Kontakt   |   Archiv   |   Impressum             

 
 

Programm
Kommunalwahl
Moscheebau
Korruption
Kriminalität
Ausgrenzung
Mitgliedschaft

 
 

31. März 2009:

Filmpremiere: Hat pro Köln doch Recht?

Der Anti-Islamisierungskongress – Was Medien und Politik verschweigen

Heute Vormittag wurde in Anwesenheit der meisten deutschen Fernsehsender der Anti-Islamisierungsfilm der pro-Bewegung in Form einer Pressepräsentation der Öffentlichkeit vorgestellt. Gegen 11.30 Uhr ging dann der 13minütige Film online – und knapp eine Stunde später musste bereits ein neuer Server zugeschaltet werden, weil der eigentlich vorgesehene Server pro-koeln.tv aufgrund tausender Downloads völlig überlastet war.

Auch andere Internetportale, die den Film verbreiten, fielen teilweise aufgrund der hohen Zugriffsraten aus oder konnten nur noch bedingt aufgerufen werden. Das kommerzielle Internet-Videoportal Sevenload schritt bereits nach rund 60 Minuten mit Zensurmaßnahmen ein und löschte den Film, der von türkischen Medien schon als „deutscher Fitna-Film“ bezeichnet wurde.

Bis auf weiteres finden Sie die Inhalte von pro-koeln.tv nun gespiegelt unter der Adresse antispyware-downloadserver.com/pk/.

Die kleinste Version der Filmdatei (107 MB, QickTime-Format - .mov) können Sie direkt über einen Klick hier herunterladen.

 

 
 
 

Geschichte
Stadtbezirke
Fraktionen
Zeitung "pro Köln"
Anträge Stadtrat
Anträge Ausschüsse
Anträge Bezirke
 

 ZURÜCK ZUM SEITENANFANG

© COPYRIGHT 2005 BÜRGERBEWEGUNG PRO KÖLN E.V.