Aus den Veedeln

  • Toller Zuspruch in Humboldt-Gremberg

    Am Donnerstag fand die aktuelle PRO-KÖLN-Infostandserie am Wochenmarkt in Humboldt-Gremberg ihre Fortsetzung. Die ehemalige Arbeitersiedlung im Rechtsrheinischen ist seit jeher eine PRO-KÖLN-Hochburg und so war es auch am Donnerstag im Schatten der Pfarrkirche St. Engelbert nicht überraschend, dass der Zuspruch sehr positiv ausfiel. Auch der Themenschwerpunkt Seniorenwahl war angesichts des meist etwas älteren… weiterlesen

  • Neue Infostandserie gestartet

    Mit einem Infostand am Maternusplatz in Rodenkirchen startete PRO KÖLN am Samstag nach der Sommerpause wieder voll durch. Unter Leitung des Vorsitzenden Michael Gabel konnten zahlreiche gute Gespräche mit interessierten Bürgern geführt werden. Der Infostand in Rodenkirchen bildete lediglich den Auftakt zu einer umfangreichen Standserie durch alle neun Kölner Stadtbezirke.… weiterlesen

  • Wo man als Asylbewerber noch König ist …

    Vielerorts wird es den ungebeten ins Land strömenden Wirtschaftsflüchtlingen und Scheinasylanten inzwischen unnötig schwer gemacht. Anders in Köln, wo sich etablierte Politik und Stadtverwaltung die “Willkommenskultur” auch nach Silvester noch so richtig was kosten lassen. Neuester Streich ist die komplette Belegung des “exklusiven Privathotels Königshof”, das laut Internet 110 Euro… weiterlesen

  • Ebertplatz: Drogenrazzia im bunten, multikriminellen Köln

    Bei den ganzen Messerattacken, Sprengstoffanschlägen und Amokläufen von Merkels Gästen, die die Republik derzeit in Atem halten, gehen die “normalen” Straftaten oder Beschaffungskriminalität unserer künftigen Facharbeiter im multikriminellen Köln beinahe im Wust der sich überschlagenden Ereignisse unter. So hielt es bisher die Polizei und unsere Lückenpresse auch nicht für nötig,… weiterlesen

  • Porz: Sicherheit an Baggerseen eine Frage der politischen Gesinnung?

    Aus den Veedeln / Juli 2016

    Fast jedes Jahr gibt es mindestens einen Todesfall an den Baggerseen in Köln-Porz / Gremberghoven. PRO KÖLN hatte deshalb schon im September 2012 nach dem Todesfall eines Familienvaters in einem Baggersee den folgenden Antrag, den wir im Wortlaut hier abdrucken, in der Bezirksvertretung Porz eingebracht: „Die Bezirksvertretung Porz möge beschließen:… weiterlesen

  • PRO-KÖLN-Effekt in Gremberghoven

    Aus den Veedeln / Juli 2016

    Vor rund zwei Wochen hatte PRO KÖLN in einer ausführlichen Bildreportage von den traurigen Zuständen im Problem-Stadtteil Gremberghoven berichtet, aus dem inzwischen immer mehr “Bio-Deutsche” wegziehen. Von etablierter Politik und Stadtverwaltung fühlen sich diese Bewohner schon lange im Stich gelassen. Doch jetzt kommt “plötzlich” Bewegung  in die Sache: Ordnungsamtchef Engelbert Rummel besuchte medienwirksam den… weiterlesen

  • Bezirksvertretung Chorweiler: Einstimmige Ablehnung der Asylpläne für Roggendorf-Thenhoven!

    Die Bezirksvertretung Chorweiler hat sich am Donnerstag parteiübergreifend und einstimmig gegen die Pläne für eine Massenunterkunft für Asylbewerber in Roggendorf-Thenhoven ausgesprochen. Zuvor hatte auch der PRO-KÖLN-Ratsherr und Chorweiler Bezirksvertreter Markus Wiener in einem ausführlichen Plädoyer für Geschlossenheit in dieser Frage geworben. Denn abgesehen von der grundsätzlichen Kritik an der städtischen… weiterlesen

  • Gremberghoven – eine Bestandsaufnahme

    Aus den Veedeln / Juni 2016

    „Was ist los in Gremberghoven?“ fragte der Express Köln am 21. Juni 2016. „Der Zuzug von Ausländern, der Wandel zu einer multikulturellen Gesellschaft mit stadtteilweise hohem Migrantenanteil mache alteingesessenen Bürgern zu schaffen: ‚Die Mischung stimmt nicht mehr. Kein Deutscher zieht mehr her. Das macht uns große Sorge.‘“ heißt es in… weiterlesen

  • Poll: Protest gegen Massenunterkunft formiert sich

    In Poll soll an der Rolshover Str. / Zum Milchmädchen eine weitere Asylbewerberunterkunft entstehen. Diesmal sogar für 400 Personen, und das ausgerechnet noch auf einer der letzten Flächen mit Freizeit- und Erholungswert in dem ohnehin schon belasteten, innenstadtnahen Veedel. So wundert es kaum, dass die Anwohner bereits kurz nach der Enthüllung… weiterlesen

  • Kontakt

    Sie sind an der Arbeit der Bürgerbewegung Pro Köln interessiert und möchten mit uns direkt in Kontakt treten? Dann schreiben Sie uns Ihre Daten auf und einer unserer Mitarbeiter wird sich umgehend bei Ihnen melden!

Seiten

Impressum | Datenschutz
© 2016 Bürgerbewegung PRO KÖLN e.V. | Based on Themnific Theme