Köln aktuell / Donnerstag, 15.September.2016

Köln bleibt auf 171 Millionen Euro Asyl-Kosten sitzen!

Fast 300 Millionen Euro wendete die Stadt Köln von Anfang 2015 bis August 2016 für die Unterbringung und Versorgung von Asylbewerbern und illegal Eingereisten auf. Dabei war über viele Monate die offizielle und offen ausgesprochene Devise der etablierten Politik in Köln: “Geld darf bei dieser Frage keine Rolle spielen!”.

Die Rechnung für diese verantwortungslose Politik, die nur von der Bürgerbewegung PRO KÖLN von Anfang an klar und deutlich kritisiert wurde, bekommen jetzt die Kölner Bürger serviert:

171 Millionen Euro der von der Stadtkasse verausgabten Asylkosten in Höhe von insgesamt fast 300 Millionen Euro werden von Bund oder Land nicht erstattet, weil die Stadt Köln dank Luxusunterbringungen, Fehlkalkulationen und Schlampereien eine selbstverschuldete Kostenexplosion herbei geführt und mehr Geld pro Asylbewerber ausgegeben hat, als von Bund und Land eingepreist war!

171 Millionen Euro, die der Stadt Köln jetzt für die eigene Infrastruktur, zum Unterhalt von Straßen und Brücken, für Kindergärten, Schulen, Senioreneinrichtungen oder sonstige soziale Projekte fehlen.

171 Millionen Euro, die zum Teil über höhere städtische Gebühren, z.B. höhere Kita-Elternbeiträge, oder höhere Eintrittspreise für städtische Einrichtungen und sonstige Bürgerabzocke-Maßnahmen wieder rein geholt werden.

171 Millionen Euro, die den astronomischen Kölner Milliarden-Schuldenberg weiter wachsen lassen und mit dafür sorgen, dass noch unsere Enkel und Urenkel die von den Altparteien verursachte Finanzkatastrophe ausbaden dürfen.

Vielen Dank, Frau Reker! Vielen Dank, liebe CDU, SPD, FDP, Grüne und Linkssozialisten!

Tags: , , ,

Kontakt

Sie sind an der Arbeit der Bürgerbewegung Pro Köln interessiert und möchten mit uns direkt in Kontakt treten? Dann schreiben Sie uns Ihre Daten auf und einer unserer Mitarbeiter wird sich umgehend bei Ihnen melden!

Seiten

Impressum | Datenschutz
© 2017 Bürgerbewegung PRO KÖLN e.V. | Based on Themnific Theme