Köln aktuell / Donnerstag, 19.Juni.2014

Kölner CDU wirft sich der Linkspartei an den Hals

“Es kommt nichts Besseres nach”. Diese alte Volksweisheit bestätigt sich wieder einmal bei der Nachfolge an der CDU-Fraktionsspitze im Stadtrat: Dem etwas verschnarchten, aber zumindest noch ansatzweise wertkonservativen Winrich Granitzka ist nun der CDU-Parteichef Bernd Petelkau gefolgt. Offenbar ein typischer Partei-Apparatschik, dem es ausschließlich um Posten und Machtarythmetik geht. Klüngeln und Schachern statt Überzeugungen oder Inhalte.

Der Politikwissenschaftler und ehemalige JU-Funktionär Markus Wiener engagiert sich seit 2005 für PRO KÖLN.

Nicht anders ist zumindest seine sofortige Anbiederung an die extremistische Linkspartei zu erklären, die in der Domstadt auch noch von einem ehemaligen Sympathisanten der linksterroristischen Szene geführt wird (Jörg Detjen, ehemaliger Herausgeber der RAF-Angehörigeninfos.) Petelkau verkündet via Presse und ohne erkennbares Schamgefühl die sofortige Beendigung jeglicher Abgrenzung zur Kölner Linkspartei. Selbst gemeinsame Anträge im Stadtrat soll es künftig geben. Und - ganz wichtig! - auch bei diversen Postenvergaben soll es Absprachen geben, so z.B. auch bei anstehenden Bezirksbürgermeisterwahlen.

“Konrad Adenauer würde sich angesichts der heutigen Kölner CDU im Grabe umdrehen”, kommentiert der PRO-KÖLN-Stadtrat Markus Wiener diese Vorgänge. “Eine größere Wählertäuschung konservativer oder gar rechts angehauchter CDU-Wähler kann es eigentlich gar nicht geben”, so der ehemalige CSU-Funktionär Wiener weiter. “Gerade jetzt wird damit PRO KÖLN als wirklich konservative und rechtsdemokratische Alternative zur Kölner CDU noch wichtiger. Wir werden diese Aufgabe ernst nehmen - und sollten in Zukunft auch inhaltlich und im Auftreten stärker darauf achten, anschlußfähig zu bleiben an die bürgerliche Mitte.”

Kontakt

Sie sind an der Arbeit der Bürgerbewegung Pro Köln interessiert und möchten mit uns direkt in Kontakt treten? Dann schreiben Sie uns Ihre Daten auf und einer unserer Mitarbeiter wird sich umgehend bei Ihnen melden!

Seiten

Impressum | Datenschutz
© 2014 Bürgerbewegung PRO KÖLN e.V. | Based on Themnific Theme