Artikel mit den Tags ‘Asylwelle’

  • SPD und PRO KÖLN fordern Transparenz in Sachen Standortwahl für neue Asylbewerber-Massenunterkünfte

    Köln aktuell / Juni 2016

    Die Kölner SPD scheint sich langsam mit ihrer neuen Rolle als Oppositionspartei abzufinden und sich auf ihre traditionelle Rolle als “Anwalt des kleinen Mannes” zu besinnen: Zusammen mit PRO KÖLN bemängelten die Sozialdemokraten in der Ratssitzung am Dienstag die einseitige Standortauswahl für die neuen geplanten Massenunterkünfte für Asylbewerber in der… weiterlesen

  • Bezirksvertretung Chorweiler: Einstimmige Ablehnung der Asylpläne für Roggendorf-Thenhoven!

    Die Bezirksvertretung Chorweiler hat sich am Donnerstag parteiübergreifend und einstimmig gegen die Pläne für eine Massenunterkunft für Asylbewerber in Roggendorf-Thenhoven ausgesprochen. Zuvor hatte auch der PRO-KÖLN-Ratsherr und Chorweiler Bezirksvertreter Markus Wiener in einem ausführlichen Plädoyer für Geschlossenheit in dieser Frage geworben. Denn abgesehen von der grundsätzlichen Kritik an der städtischen… weiterlesen

  • Poll: Protest gegen Massenunterkunft formiert sich

    In Poll soll an der Rolshover Str. / Zum Milchmädchen eine weitere Asylbewerberunterkunft entstehen. Diesmal sogar für 400 Personen, und das ausgerechnet noch auf einer der letzten Flächen mit Freizeit- und Erholungswert in dem ohnehin schon belasteten, innenstadtnahen Veedel. So wundert es kaum, dass die Anwohner bereits kurz nach der Enthüllung… weiterlesen

  • Asyl-Tsunami rollt weiter: Stadt plant 12 neue Großstandorte!

    Köln aktuell / Juni 2016

    Trotz aller anderslautenden Beruhigungspillen von Politik und Medien rollt der Asyl-Tsunami  auch im Jahr 2016 weiter über Deutschland: Bundesweit haben von Januar bis Mai bereits 309.785 Personen Asyl beantragt. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht das sogar einer Zunahme von 118,3 Prozent! Und auch in Köln ist die Zahl der von der Stadt untergebrachten… weiterlesen

  • Wohnungsbauoffensive ohne Rücksicht auf Verluste?

    Köln aktuell / April 2016

    Derzeit geht ein groß angelegter Masterplan zu Ermöglichung zehntausendfachen Wohnungsbaus durch alle Kölner Gremien: “Neue Flächen für den Wohnungsbau” heißt der harmlose Titel eines Papiers, das es in sich hat. Denn was über Jahrzehnte nicht ging, soll nun plötzlich alternativlos sein: Bestehende städtische Grünflächen sollen weichen, Innenhöfe und Ruheräume “verdichtet”… weiterlesen

  • Wollte Skandal-Innenminister Jäger die Silvester-Schande von Köln vertuschen?

    Köln aktuell / April 2016

    Im Untersuchungsausschuss des Landtages zu den massenhaften Silvesterübergriffen durch Ausländer und Flüchtlinge auf einheimische Frauen und Mädchen am Kölner Hauptbahnhof kam jetzt ans Tageslicht, dass Landesbehörden das Ausmaß der Straftaten zuerst vertuschen wollten. Eine sogenannte “Wichtige Ereignis-Meldung” vom 1. Januar durch die Kriminalpolizei Köln sollte auf Druck der Landespolizeiführung “storniert”… weiterlesen

  • Reker verschiebt Turnhallen-Räumungen auf den St. Nimmerleinstag

    Köln aktuell / April 2016

    Entgegen allen ursprünglichen Versprechungen von Stadtspitze und etablierter Politik hat nun auch Oberbürgermeisterin Henriette Reker die Räumung der mit Asylanten belegten Kölner Turnhallen auf den sprichwörtlichen “St. Nimmerleinstag” verschoben. In einem Brief an die betroffenen Sportvereine, der auch PRO KÖLN vorliegt, hat die ehemalige Sozialdezernentin und heutige schwarz-grün-gelbe Oberbürgermeisterin nur… weiterlesen

  • Köln im Terrorvisier des Islamischen Staates

    Köln aktuell / April 2016

    Die Terrororganisation “Islamischer Staat” droht nach ihren brutalen Anschlägen in Paris und Brüssel jetzt gezielt Deutschland. Auch Köln steht dabei im Visier der Extremisten. Im Internet kursiert eine Fotomontage des IS mit einem Dschihadisten am brennenden Flughafen Köln-Bonn und der Aufschrift. “Was Deine Brüder in Brüssel schafften, schaffst Du auch!” Experten… weiterlesen

  • Asyl-Tsunami: neue Standorte in Mülheim?

    Trotz Sperrung der Balkanroute und angeblich zurückgehenden Zahlen in Griechenland, bleiben die Asyl-Zugänge in Köln auf hohem Niveau.  Jede Woche kommen immer noch über 200 Personen in Köln hinzu, so dass weiter neue Großstandorte gesucht werden. Aktuell im Visier ist dabei besonders der Stadtbezirk Mülheim: Dort soll in der Bruder-Klaus-Siedlung auf dem Sportplatz… weiterlesen

  • Kontakt

    Sie sind an der Arbeit der Bürgerbewegung Pro Köln interessiert und möchten mit uns direkt in Kontakt treten? Dann schreiben Sie uns Ihre Daten auf und einer unserer Mitarbeiter wird sich umgehend bei Ihnen melden!

Seiten

Impressum | Datenschutz
© 2016 Bürgerbewegung PRO KÖLN e.V. | Based on Themnific Theme