Artikel mit den Tags ‘Ausländerkriminalität’

  • Lügengebäude von Politik und Polizei zerbröselt: 15 festgenommene Asylbewerber in der Silvesternacht!

    Köln aktuell / Januar 2016

    Höhere Polizeiführung und etablierte Politik der Stadt Köln belügen weiterhin dreist die Öffentlichkeit über die unsäglichen Exzesse ausländischer Sexbanden in der Silvesternacht. Wie ein eingesetzter Abschnittsleiter der Polizei jetzt gegenüber einer Lokalzeitung berichtete, gab es noch in der Silvesternacht 15 vorläufige Festnahmen aus dem rund 1000 Mann zählenden Pulk der marodierenden “Nordafrikaner” bzw. “Araber”.… weiterlesen

  • Reisewarnung für die Karnevalszeit in Köln

    Köln aktuell / Januar 2016

    Die Vorsitzende der Ratsgruppe PRO KÖLN, Rechtsanwältin Judith Wolter, hat sich heute aufgrund der ungeheuerlichen Vorfälle in der Silvesternacht in einem Schreiben an die wichtigsten Städtereise-Anbieter auf dem deutschen Markt gewandt, um vor Reisen zur Karnevalszeit in den Kölner Innenstadtbereich rund um Dom und Hauptbahnhof zu warnen. Wörtlich heißt es… weiterlesen

  • Die Schande von Köln: Hunderte Ausländer missbrauchen zahlreiche Frauen am Hauptbahnhof

    Köln aktuell, TopThema / Januar 2016

    Das ganze Ausmaß der erschreckenden Vorgänge in der Silvesternacht rund um den Kölner Hauptbahnhof wird erst jetzt klar: Hunderte Ausländer - Zeugen sprechen von Arabern oder “nordafrikanisch aussehenden Personen” - begrabschten, beraubten, verhöhnten und missbrauchten Dutzende von Frauen. Über 100 Opfer haben inzwischen Anzeige erstattet, die Dunkelziffer dürfte noch höher liegen. Die… weiterlesen

  • Mord im “NoName” und die Thesen von Egbert Bülles

    Aus den Veedeln, Köln aktuell / Dezember 2015

    Vor über einem Jahr sorgte der pensionierte Kölner Oberstaatsanwalt Egbert Bülles mit seinem Buch über das organisierte Verbrechen für einen kurzzeitigen Medienhype. Tenor des Buches war: Das organisierte Verbrechen in Deutschland wird international, sozusagen “multikulti”, und wenn der Staat nichts dagegen unternimmt, hat er den Kampf verloren. Während früher die Polizei ihre… weiterlesen

  • Bilder sagen mehr als 1000 Worte

    Aus den Veedeln, Köln aktuell / November 2015

    Zwei aktuelle Bilder aus Köln-Buchheim und Köln-Roggendorf werfen ein bezeichnendes Licht auf die Realitäten in der Stadt. Bilder sagen eben mehr als 1000 Worte, auch wenn es um Fragen der Integration und Kriminalität in Köln geht. Doch sehen Sie selbst: Und während PRO KÖLN am letzten Wochenende eine umfangreiche Flugblattverteilaktion… weiterlesen

  • PRO macht KÖLN sicher!

    Köln aktuell / Oktober 2015

    Aus dem neuen BKA-Lagebericht: Die meisten Tatverdächtigen der Organisierten Kriminalität in Deutschland sind Ausländer. Im Gegensatz dazu ist die Zahl der deutschen Tatverdächtigen rückläufig. Ausländer stellen fast zwei Drittel aller insgesamt 8700 Tatverdächtigen. Von ihnen sind 5450 oder 62,6 Prozent ohne deutschen Pass, 3142 oder 36,1 Prozent haben die deutsche… weiterlesen

  • Tabuthema Vergewaltigung durch Asylbewerber

    Köln aktuell / Oktober 2015

    „… wurde in der Mathiasstraße um 22.45 Uhr eine 26-jährige Frau von 3 dunkelhäutigen Männern vergewaltigt, ihrer EC-Karte beraubt…“  Soweit ein Auszug vom Fahndungsaufruf der Polizei aus dem Jahr 2014. Bedauerlicher Einzelfall oder ein immer wiederkehrendes Schema, das politisch korrekt von der Politik und den Qualitätsjournalisten klein gehalten wird? Die… weiterlesen

  • Domplatte: Diebe, Dealer, Direktoren

    „Drogendealer sprechen Passanten an: Mitten auf dem Roncalliplatz, an der Papstterrasse, am Römisch-Germanischen Museum und seinen Durchgängen oder am Abgang zur Domturmbesteigung sprechen Schwarzafrikaner gezielt Passanten an… – und das alles am helllichten Tag, auf einem der prominentesten Plätze Kölns“, so die Schlagzeile einer Kölner Provinzpostille. Gemeinhin kommen Artikel über die… weiterlesen

  • “Köln ist ein Hort der Kriminalität”

    Köln aktuell / März 2015

    “Köln ist ein Hort der Kriminalität”: Diese Aussage stammt nicht von irgend einem Laien, sondern vom Chef der Kölner Kripo-Gewerkschaft, Rüdiger Thust. Von  einem Experten also, der weiß, wovon er redet. Und die aktuellen Zahlen der offiziellen Kölner Kriminalitätstatistik geben ihm zu 100 % recht: Noch nie gab es in… weiterlesen

  • Kontakt

    Sie sind an der Arbeit der Bürgerbewegung Pro Köln interessiert und möchten mit uns direkt in Kontakt treten? Dann schreiben Sie uns Ihre Daten auf und einer unserer Mitarbeiter wird sich umgehend bei Ihnen melden!

Seiten

Impressum | Datenschutz
© 2016 Bürgerbewegung PRO KÖLN e.V. | Based on Themnific Theme